Ruhrstauseen

Ruhrstauseen

Sehenswürdigkeit im Ruhrgebiet – Natur / Wasserversorgung Ruhrgebiet

#Teil der Ruhrbazillen Radtour 2

Die Ruhestauseen sind im Verlauf der Ruhr angelegte Stauseen, die 1. Aufgaben der Wasserversorgung des Ruhrgebiets und der Reinigung der Ruhr übernahmen und übernehmen. 2. Zur Naherholung der einheimischen Bevölkerung dient. 3. Tourismus anlocken sollen. Die Stauseen sind deshalb Teil der Route der Industriekultur

 

Die 6 Ruhrstauseen. (Weiterverlinkung Wikipedia)
Name Lage Fertigstellung Fläche
in km²
Stauvolumen
in Mio. m³
Stausee Hengsen im Holzwickeder Süden 1937 0,192 0,4
Hengsteysee zwischen Hagen, Dortmund und Herdecke 1929 1,36 3,3
Harkortsee zwischen Hagen, Herdecke und Wetter (Ruhr) 1931 1,37 3,1
Kemnader See zwischen Bochum, Witten und Hattingen 1979 1,25 3,0
Baldeneysee im Essener Süden 1933 2,64 7,6
Kettwiger See 1950 0,55 1,4

Der Ruhrverband betreibt 5 Ruhrstauseen.
Der Stausee Hengsen gehört mit weiteren umliegenden Liegenschaften zum Wasserwerk Hengsen der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW).


Die Ruhrstauseen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*